Hierzulande ist Fußball allgegenwärtig. Während sich die Bundesliga, Champions League und internationale Ligen großer Beliebtheit vor den hiesigen Fernsehgeräten erfreuen, schlägt es Fußballfreunde jeden Alters Woche für Woche auf die Sportplätze der Amateurvereine. Die fussball.de App (kostenlos für iOS und Android) bringt eine bemerkenswerte Ordnung in die riesige Welt des Amateurfußballs.

Fussball.deFussball.de2

Es ist leicht, die Ergebnisse quasi jeder Profiliga weltweit im Internet nachzuschauen. Wieso das ganze nicht auch für den so beliebten, ehrlichen, manchmal etwas ungelenk wirkenden Amateurfußball? So, oder so ähnlich wird der Gedanke der Macher von fussball.de gewesen sein, als die Seite erstellt wurde. Tatsächlich wurde die Seite von der DFB-Wirtschaftsdienste GmbH Consulting & Sales Service, einer Tochtergesellschaft des aktuell in die Kritik geratenen DFB, lange bevor es Smartphones gab, ins Leben gerufen.

Mit den Jahren ist aus dem zunächst nur für Ergebnisse zuständigen Portal eine wahre Community entstanden. Durch die App, die sich wahrlich leicht bedienen lässt, können Bundesweit bis in die tiefste C Klasse Ergebnisse nachverfolgt werden. Die Vereine können zusätzlich einen Liveticker im Spiel eintragen und Bilder Hochladen, für alle die, die nicht bei Bratwurst und Bier das Spielgeschehen verfolgen können.

Zudem werden mittlerweile auch die Torschützen, manche mit Bild, im Spielbericht angezeigt, der zudem auch die Aufstellung der Vereine enthält. So können sich die Spieler von den Alten Herren bis hin zur Bambini etwas fühlen wie die Profis. Auch Frauenfußball- und Futsalergebnisse können nachverfolgt werden.

Die App ermöglicht es zudem, seinen Lieblingsverein oder auch eine Liga als Favorit zu speichern, um sie nicht ständig auswählen zu müssen. Bei so vielen Ligen kann das auf Dauer nervig sein. Zudem kann man sich per Push Nachricht für vormerkte Begegnungen von der App erinnern lassen.

Die fussball.de App ermöglicht mit deutscher Gründlichkeit einen Blick in die tiefen des Frauen, Jugend- und Amateurfußballs und lässt dem Kreisliga-Kaiser ein Gefühl von Wichtigkeit.