google_chrome

Google’s Chrome gehört auf dem Desktop wie auch mobil zu den beliebtesten Browsern. Klar, dass hier ständig weiter gearbeitet wird, um die Feature-Liste nach und nach zu erweitern. Unlängst ist Chrome 55 für Windows, Mac und Linux erschienen und die Änderungen dort kommen auch zur mobilen Version – natürlich mit Features, die unterwegs sehr wichtig sind. Zu den Neuerungen in Chrome 55 zählt etwa die neue Download-Funktion, durch die Chrome endlich auch offline funktioniert.

Immer mehr Apps, ob zum Musikstreamen oder zum Navigieren, setzen verstärkt auf die Offline-Funktionalität. Schließlich ist eine funktionierende Internetverbindung nirgends zu 100 % garantiert. Mittlerweile können viele Apps unterwegs auch ohne Internet genutzt werden, vorausgesetzt man hat die Lieder oder den Kartenausschnitt zuvor im Wlan runtergeladen und gespeichert.

chrome-55

Google hat dem neuen Chrome 55 nun auch eine Download-Funktion verpasst, mit der man Websites, Audios oder Videos zur späteren Nutzung speichern kann. Somit ist man unterwegs nicht mehr von Mobilfunkdaten abhängig. Im Overflow Menü findet man nun unter „Verlauf“ die neue Download-Funktion. Wer hingegen Audios oder Videos speichern möchte, muss diese erst abspielen und in den Steuerungen findet man dann den Download-Button.

Zu den weiteren Neuerungen in Chrome 55 gehören eine Hervorhebung falsch geschriebener Wörter als auch eine optische Änderung bei der Anzeige anderer relevanter Suchergebnisse. Am meisten profitieren vom Update jene, deren Phones mit 512 MB oder 1 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sind. Chrome 55 benötigt nämlich weniger Arbeitsspeicher, was in deutlich schnellere Bedienung mündet. Das Chrome Update sollte in den kommenden Tagen jeden erreichen.

Bild: 9to5google.com